Der neue Bundesrahmenvertrag gilt seit dem 1. August 2021. Bis spätestens zum 31. Januar 2022 müssen alle Praxen diesen anerkannt haben, erklären VPT und Physio Deutschland in ihrer gemeinsamen Meldung.

[tb] Die beiden Verbände haben den Prozess in einer Infografik mit den entsprechenden Verlinkungen und wichtigen Hinweisen zusammengefasst.

Verschiedene Aspekte sind nach Angaben der Verbände noch in Klärung, fest stehe jedoch bereits, dass Praxisinhaberinnen und Praxisinhaber alle Therapeutinnen und Therapeuten bei der für sie zuständigen ARGE umgehend melden müssen.

Die Landesverbände beziehungsweise -gruppen von Physio Deutschland und VPT stehen für Fragen zur Verfügung.

Quellen: Physio Deutschland, VPT

Das könnte dich noch interessieren

Corona-Sonderregeln nochmals verlängert

Bundesrahmenvertrag: Fragen, Antworten und eine App

Bundesrahmenvertrag: Notwendige Angaben auf der Verordnung