Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die bestehenden Corona-Sonderregelungen kürzlich bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Damit bestehen die Corona-Sonderregelungen nahtlos weiter, melden die Verbände. VPT, Physio Deutschland und VDB haben jeweils eine Zusammenfassung der für die Physiotherapie wichtigen Punkte veröffentlicht.

[tb] Die Geltungsdauer der Sonderregeln ist nicht an die epidemische Lage nationaler Tragweite geknüpft, sondern wird vom G-BA befristet beschlossen.

Wichtig für die Physiotherapie sind aus Sicht der Verbände insbesondere die Regelungen zu Videobehandlung, Verordnungen nach telefonischer Anamnese und zur Behandlungsunterbrechung.

Hier finden Interessierte die komplette Pressemeldung vom G-BA.

Hier geht es zu den Zusammenfassungen von VPT, Physio Deutschland und VDB

Der Beschluss tritt dann nach der Veröffentlichung im Bundesanzeiger am 1. Oktober 2021 in Kraft.

Das könnte dich noch interessieren

Bundestagswahl 2021: Perspektiven und Forderungen

Bundesrahmenvertrag: Fragen, Antworten und eine App

Bundesrahmenvertrag: Zulassung, Fortbildung und Weiterbildung