Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hatte unter anderem die drei SHV-Physiotherapieverbände dazu befragt, wie die Ausbildung von Physiotherapeuten in Zukunft gestaltet sein soll. Nun wurden die Antworten auf den Fragenkatalog des BMG in einem gemeinsamen Schreiben eingereicht.

[tb] Die drei SHV-Verbände hatten dabei vom Verband Leitender Lehrkräfte (VLL) und dem Hochschulverbund Gesundheitsfachberufe (HVG) Unterstützung erhalten. Ein Erörterungstermin ist nun für den 8. September 2021 in digitaler Form geplant. Die verschiedenen Stellungnahmen sind dann die Basis für die Vorbereitung des Referentenentwurfs zur Modernisierung der Berufsausbildungs- und Prüfungsverordnung durch das BMG. Auch die Vollakademisierung ist dabei eine wichtige Frage.

Die Bündnispositionen im Überblick

Antwortkatalog

Anlage Eckpunktepapier zum Transformationsprozess von Berufsfachschulen der Physiotherapie 2030

 

Quellen: IFK, Physio Deutschland, VPT

Das könnte dich auch interessieren

Bundesrahmenvertrag: Zulassung, Fortbildung und Weiterbildung

Bundesrahmenvertrag: Notwendige Angaben auf der Verordnung

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuen Bundesrahmenvertrag