Im Frühjahr hatte die TAL gGmbH die Situation in der ambulanten Heilmittelversorgung im Verlauf der ersten Wochen dokumentiert. Derzeit läuft eine Follow up Befragung. Betrachtungszeitraum: 30.11.2020 bis 04.12.2020.

[tb] Die nun erforderlichen Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung und hohe Zahl an Neuinfektionen haben erneut Einfluss auf die Patientenversorgung, meldet die TAL gGmbH. Um Details abbilden zu können, wurden die Umfragen aus dem Frühjahr nun modifiziert.

Die wirtschaftliche Situation, die Umsetzung der Hygienemaßnahmen, aber auch besondere psychische Belastungen für die Therapeutinnen und Therapeuten seien wichtige Fragestellungen, um die Situation in der Patientenversorgung einschätzen zu können.

Wer in der ambulanten Versorgung im Bereich Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Podologie oder Diätassistenz tätig sind, kann an der aktuellen Online-Befragung teilnehmen.

Die Teilnahme dauert etwa 7 Minuten. Am Ende der Befragung haben Teilnehmer auch noch die Möglichkeit, einen längeren persönlichen Kommentar zu verfassen.

Hier geht´s zur Befragung: https://de.surveymonkey.com/r/B3D9ZVS

Quelle: TAL gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Auswertung der Online – Befragung zur Situation in der ambulanten Heilmittelversorgung

Krankenkassen erhalten Spielraum bei Zusatzbeiträgen

Online-Befragung der DVfR zu den Corona-Pandemiefolgen