Ab sofort können sich Physiotherapie-Praxen aus ganz Deutschland in ein neues Praxisverzeichnis eintragen, das speziell für die physiotherapeutische Behandlung von Patienten in der Corona-Krise entwickelt wurde.

[js] „In den letzten Wochen haben uns unzählige Patienten Rehakliniken und Krankenhäuser kontaktiert, die auf der dringenden Suche nach weiterhin geöffneten Praxen waren. Da war schnell für uns klar, dass wir verbandsübergreifend helfen müssen“, sagt Andrea Rädlein, Vorsitzende von Physio-Deutschland in einer Mitteilung vom 15. April.

Angesichts der aktuellen Situation stehen derzeit viele Praxen nur sehr eingeschränkt oder gar nicht zur Verfügung. „Doch diese Situation darf nicht zu Lasten dringend behandlungsbedürftiger Patienten gehen“, darüber waren sich vier Physiotherapie-Verbände  einig.

Schnell eine geöffnete Praxis finden

Der Eintrag bei Physiotherapeuten-Notdienst ist für alle Praxen kostenlos, egal ob Verbandsmitglied oder nicht. Patienten oder Kliniken können durch eine Suchfunktion schnell und einfach weiterhin geöffnete Praxen in der Nähe des Wohnortes des Patienten finden. Neben den Kontaktdaten der Praxis wird auch die fachliche Ausrichtung und aktuelle Auslastung der Praxis angezeigt, so dass suchende Patienten schnell eine für ihren Behandlungsbedarf verfügbare Praxis finden.

„Mit Physiotherapeuten-Notdienst.de unterstreichen wir noch einmal deutlich, dass wir unserer Verantwortung für die Patientenversorgung auch in diesen für uns alle schwierigen Zeiten nachkommen“ so Andrea Rädlein.

Besuchen Sie https://www.physiotherapeuten-notdienst.de

 

Quelle: Physio-Deutschland. 2020. Praxisverzeichnis „Physiotherapeuten-Notdienst“ geht online. https://pt.rpv.media/mp; Zugriff am 15.4.2020

Sie finden tägliche Updates zur Coronakrise auf www.physiotherapeuten.de und auf unserer Facebookseite.