Mit der Übernahme einer bestehenden Praxis sind jede Menge Hoffnungen verbunden. Natürlich kann man eine Praxis auch ganz neu gründen. Der Kauf einer gut etablierten Einrichtung bietet dem Käufer jedoch viele nicht zu unterschätzende Vorteile. So kann er direkt in den laufenden Betrieb einsteigen und einen bekannten Standort mit komplett eingerichteten Räumen und möglicherweise eingespieltem Team übernehmen. Mit etwas Glück übertragen viele Patienten das Vertrauen auch auf den Nachfolger, in jedem Fall ist die Übernahme des bestehenden Patientenstamms jedoch weniger aufwendig als bei einer Neugründung.

Eine große Investition. Auch wenn man beim Erwerb einer bestehenden Praxis nicht alles neu kaufen muss und sich zudem die betriebswirtschaftlichen Zahlen besser kalkulieren lassen, weil man auf denen des Vorgängers aufbauen kann: Die Übernahme einer Praxis kostet in aller Regel ebenfalls sehr viel Geld. Nicht selten stellt ein solcher Kauf die größte Investition im Leben eines Therapeuten dar. Dementsprechend sind damit meist erhebliche Ängste und Sorgen verbunden. Umso wichtiger ist es, dass der Kauf gut vorbereitet ist und man die nötige Zeit einkalkuliert, um für einen reibungslosen und fehlerfreien Ablauf der Praxisübergabe zu sorgen.