„Alexa, wo ist die nächste Physiopraxis?“ – Immer mehr Menschen befragen digitale Sprachassistenten, wenn sie auf der Suche nach Informationen sind. Die Geräte erkennen und analysieren die Suchanfragen und geben anschließend passende Antworten. Für die Nutzer ist das praktisch, denn sie können sich nebenbei ganz anderen Dingen widmen – Putzen zum Beispiel oder Kochen. Allerdings bedeutet die steigende Zahl der Sprachsuchen auch, dass sich die Kriterien ändern, die eine gute Suchmaschinenplatzierung versprechen. 

Digitalisierung. Mit Alexa, Google Assistant oder Siri erobern immer mehr digitale Sprachassistenten die Haushalte. Laut einer Studie des Unternehmens uberall (1) ist allerdings nur jedes vierte Unternehmen darauf vorbereitet, dass sich Online-Suchgewohnheiten mehr und mehr verändern. Wer den Anschluss nicht verlieren möchte, sollte seinen Internetauftritt an die neuen Anforderungen anpassen.

Erfolgsfaktoren für Domains. Eine Domain ist der Name, unter dem Nutzer eine Webseite im Internet finden. Bisher galten für die Domain vor allem drei Kriterien: Sie sollte kurz, eindeutig und leicht zu merken sein. Sprachassistenten verändern diese Erfolgsfaktoren allerdings.