Um in den Weiten des Internets sichtbar zu sein, braucht es eine suchmaschinenoptimierte, benutzerfreundliche und ansprechende Website. Im zweiten Teil der Reihe „So gelingt Ihre Praxis-Website“ erfahren Sie, wie Sie mehr potenzielle Kunden erreichen und Ihren Onlineauftritt optimieren.

(Das gedruckte Magazin zeigt an dieser Stelle ein Bild, Aufgrund der Lizenzbedingungen dürfen wir es allerdings nicht hier im Web anzeigen.)

Online. Im Gesundheitsbereich galt Mund-zu-Mund-Propaganda lange Zeit als das Mittel der Wahl, um auf sich und die angebotenen Leistungen aufmerksam zu machen. Weil aber der Großteil potenzieller Patienten mittlerweile digital unterwegs ist, lohnt es sich, im Internet präsent zu sein. 2017 stieg die Zahl der Internetnutzer in Deutschland auf über 62 Millionen – das entspricht knapp 90 Prozent der Bevölkerung (1). 76 Prozent suchen regelmäßig online nach Informationen zu lokalen Geschäften und Dienstleistern (2). Wer also seine Zielgruppe erreichen möchte, der muss dafür sorgen, dass er im Netz auch gefunden wird.