Die Website ist das Aushängeschild Ihrer Praxis – über sie erhalten viele Patienten erste Informationen über Ihre Leistungen und Ihr Team. Jedoch drohen bei der Gestaltung gewisse Risiken, die erhebliche rechtliche und finanzielle Folgen nach sich ziehen können. Grund dafür sind viele verschiedene rechtliche Regelungen, die kaum überschaubar sind. Allerdings können Sie leicht späteren Problemen vorbeugen, indem Sie bei der Einrichtung Ihrer Website auf einige wichtige Dinge achten.

Leistungen. Bei der Darstellung Ihrer Leistungen auf der Website sind einige rechtliche Regelungen einzuhalten. Beispielsweise darf nicht mit Selbstverständlichkeiten oder der Beachtung rechtlicher Vorschriften, wie der Dokumentation von Therapien oder der Einhaltung vorgeschriebener Standards, geworben werben. Ebenfalls verboten ist vergleichende Werbung sowie die Werbung mit Superlativen, wie zum Beispiel „höchste Anforderungen“ oder „neueste Ausstattung“. Des Weiteren gilt ein Werbeverbot unter anderem für: