Gloria Josephine Nickel engagiert sich für die Implementierung und Weiterentwicklung von Qualitätsmanagement-Systemen im Gesundheitswesen. Dazu führte die Kollegin schon vor einigen Jahren eine Befragung unter Leistungserbringern aus dem ambulanten Sektor durch. Die pt hatte dazu 2018 ein Interview geführt. Nun gibt es neue Ergebnisse aus einem weiteren Projekt.

Lesen Sie auch …

Harper S. 2018. Keine Zukunft ohne Qualitätsmanagement. Im Gespräch mit Gloria Josephine Nickel. Z. f. Physiotherapeuten 70, 4: 19-21

Die grundsätzlichen Anforderungen an ein einreichtungsinternes Qualitätsmanagementsystem ist in einer Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses geregelt. Grundsätzlich sind Leistungserbringer demnach zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in ihren Einrichtungen verpflichtet. Allerdings werden die Heilmittelerbringer darin nicht explizit aufgeführt. Was bleibt, ist der Rahmenvertrag mit den drei Qualitätsdimensionen. Diese unklare Situation trägt nicht unbedingt zur Steigerung der Qualität im Bereich der physiotherapeutischen Versorgung bei. Daher nahm Gloria Josephine Nickel sich im Rahmen ihrer Masterarbeit dem Thema an. Die Ergebnisse zeigen ein heterogenes Bild.