Physiotherapeuten sind nicht nur Behandelnde, sondern auch Vertrauenspersonen für ihre Patienten. Kommunikation und eine gute Beziehung sind für eine erfolgreiche Therapie oftmals unerlässlich. Diese Werte spiegeln sich auch in Gesetzen und der Rechtsprechung wider. Wichtigster Grundsatz dabei ist, dass der Patient durch Äußerungen und Versprechungen nicht in die Irre geführt werden darf.

Eindruck aus der Praxis. In der anwaltlichen Beratungspraxis zeigt sich, dass sich Therapeuten und Inhaber von Heilpraxen oftmals kaum Gedanken über rechtliche Fallstricke machen oder von den ganzen gesetzlichen Verpflichtungen derart abgeschreckt werden, dass sie ganz auf Werbung verzichten. Das muss nicht sein.

Erforderlich ist allerdings eine gewisse Sensibilisierung für die relevanten rechtlichen Themen, denn die Gefahr, von Abmahnvereinen oder einem Konkurrenten abgemahnt zu werden, ist tatsächlich sehr hoch. Das kommt vor allem daher, dass derjenige, der Ihnen etwas Schlechtes will, sich nur Ihre Website oder Ihren Praxis-Flyer ansehen muss, um Fehler und Probleme aus rechtlicher Sicht zu finden.