Altersvorsorge und Vermögensaufbau sind gerade für Selbstständige besonders relevant und somit quasi eine Selbstverständlichkeit. Doch welche Sparmöglichkeiten sind am besten geeignet? Als Physiotherapeut und Anleger kann man im recht unüberschaubaren Dschungel der Börsen leicht den Überblick verlieren.

Schritt für Schritt. In Zeiten niedriger Zinsen fragen sich Selbstständige und Unternehmer immer häufiger, wie sie ihr Geld noch anlegen sollen. Wer eine ordentliche Rendite erzielen will, scheint an Wertpapieren wie Aktien nicht vorbeizukommen. Was muss man jedoch wissen, um mithilfe der Börse mehr aus seinem Geld zu machen?

Voraussetzung für eine zielgerichtete Vermögensbildung ist zunächst der Kassensturz: Welche Einnahmen und Ausgaben habe ich und wie viel Geld bleibt für eine langfristige Anlage übrig? Gerade selbstständige Physiotherapeuten sollten immer einen soliden Puffer für unerwartete Investitionen zurückhalten. Der nächste Schritt ist die Beschäftigung mit den Anlagezielen: Was genau möchte ich erreichen? Bin ich eher risikoscheu oder bin ich auch bereit, etwas mehr zu wagen? Wie lange möchte ich mein Geld anlegen? Und welche Anlageformen eignen sich dafür?