In Sachsen und Hessen geht es voran. Die langen Proteste der Therapeuten zeigen Wirkung. Die Politik handelt.

[js] Die neue Staatsregierung Sachsens beschloss auf der Kabinettssitzung am 25. Januar 2020  das Regierungsprogramm „Start 2020“.  „[…] Für Gesundheitsfachberufe muss kein Schulgeld mehr gezahlt werden“, kann man dort nachlesen.

Zeitgleich will auch die hessische Landesregierung das Schulgeld für die Gesundheitsfachberufe in diesem Jahr abschaffen. Die neue Regelung soll in Hessen schon ab August 2020 gelten.

Etappenziel erreicht!

Viele Akteure aus der Therapeuten-Bewegung feierten diese Pläne als Erfolg ihrer Proteste und Bemühungen. Therapeuten am Limit verkündete: „Etappenziel in Hessen erreicht! Mit der #tourdespahn2019 waren wir angetreten um das Thema Schulgeldfreiheit voran zu bringen.“ Christine Donner vom Bundesverband für Ergotherapeuten e.V. (BED) wies per Videobotschaft darauf hin, das Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nun die Eckpunkte der Reform der Berufsgesetze liefern müsse.

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel Schulgeldfreiheit in Sachsen im Regierungsprogramm „Start 2020“ auf www.physiotherapeuten.de.