[js] Am 21. Oktober trafen sich verschiedene  berufspolitische Akteure in Berlin zum „Ratschlag zur Heilmittelversorgung“. Die Bundestagsfraktion der Linken hatte unter anderem Vertreter von Therapeuten am Limit, Vereinte Therapeuten und LOGO Deutschland zu einer Podiumsdiskussion eingeladen.

Am Ende des Tages wurde eine Resolution verfasst, in der die Bundesregierung aufgefordert wird: „Weitere Maßnahmen zu ergreifen, um durch die Erhöhung der Vergütungen, die Einkommen insbesondere der Praxisinhabenden kleiner Praxen zu verbessern.“ Durch weitere Maßnahmen soll außerdem sichergestellt werden, dass die Einkommen der in den Praxen angestellten Heilmittelerbringer mindestens auf Klinikniveau angehoben werden.

Lesen Sie den kompletten Artikel „Ratschlag und Resolution“ zur Heilmittelversorgung auf www.physiotherapeuten.de.